Wir führen ambulante Operationen der Haut durch.

Hierbei handelt es sich um kleine, oberflächliche Eingriffe. Diese führen wir in Lokalanästhesie durch. Das heißt, die Haut wird mit einer kleinen Spritze örtlich betäubt. Dadurch ist der Eingriff völlig schmerzfrei. 

Wir entfernen auffällige oder verdächtige Leberflecken, Muttermale, sowie juckende, nässende oder blutende Befunde. Das entfernte Gewebe wird anschließend vom Pathologen feingeweblich untersucht, um eventuelle bösartige Hautveränderungen auszuschließen.

Auch etwas tiefer liegende Befunde wie kleine Lipome oder Talgzysten (Atherome) können so entfernt werden.